TAGUNGEN

Workshop: Quo vadis Arbeit, Organisation und Geschlecht?“

26.01.18.

Am Freitag, 26.01.2018 von 11-17 Uhr findet an der TU Dortmund, Sozialforschungsstelle, Evinger Platz 17, ein Workshop zum Thema „Quo vadis Arbeit, Organisation und Geschlecht?“ statt. Organisiert wird die Veranstaltung von der AG „Arbeit, Organisation und Geschlecht“ der DGS Sektion Frauen- und Geschlechterforschung sowie der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs), Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der TU Dortmund.
Ein besonderes Anliegen ist es, mit dem Workshop eine vertiefte inhaltliche wie strategische Diskussion über die Forschung zu Geschlecht, Arbeit und Organisation anzustoßen und zur Vernetzung zwischen Wissenschaftler*innen aus dem Forschungsfeld beizutragen.

Bitte melden Sie sich bis zum 15.12.2017 per Mail an: kutzner@sfs-dortmund.de

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier >>>

Ort: ZWE Sozialforschungsstelle Evinger Platz 17, 44339 Dortmund

Konferenz: "Globalization - Transnationalization - Society. An Interdisciplinary Dialogue between Theories of Society and Cross-Border Studies

15.02.18. - 16.02.18.

Vom 15. - 16. Februar 2018 findet die die Konferenz "Globalization - Transnationalization - Society. An Interdisciplinary Dialogue between Theories of Society and Cross-Border Studies", am ZiF in Bielefeld statt. Die Organisator*innen sind Prof. Anna Amelina, Prof. Anja Weiß, Prof. Manuela Boatca und Prof. Gregor Bongaerts.

Weitere Informationen zur Konferenz entnehmen Sie der Webseite www.uni-due.de/soziologie/society.php und dem Programm.

Ort: Centre for Interdisciplinary Research (ZiF), Bielefeld University

Angebot zur Nutzung des Schader-Forums

Die Schader-Stiftung fördert seit 25 Jahren die Gesellschaftswissenschaften. Ihr Anliegen ist es dabei, den Praxisbezug der Gesellschaftswissenschaften und deren Dialog mit der Praxis zu stärken. Deshalb bietet die Schader-Stiftung den Vorständen, Sektionen, Arbeitskreisen, Fachgruppen, Ad-hoc-Gruppen und Gliederungen der gesellschaftswissenschaftlichen Vereinigungen die Förderung von Dialog-Veranstaltungen an. Dazu stellt sie ab sofort das Schader-Forum in Darmstadt zur Verfügung.

Weitere Informationen hier>>>