TAGUNGEN

Struktur und Dynamik. Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs

Bei der Konferenz "Struktur und Dynamik. Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs" wollen Geschlechterforscher*innen verschiedener Disziplinen, die in einer Reihe von Werkstattgesprächen an Gegenwartsdiagnosen gearbeitet haben, ihre Überlegungen mit einer breiteren Öffentlichkeit diskutieren. Neben einer Keynote in der Mitte des Tages wird anhand von vorher verschickten Papieren in Arbeitsgruppen gearbeitet, so dass der konstruktive Austausch und die gemeinsame Diskussion über aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung im Zentrum stehen.
Die Konferenz ist öffentlich – Interessierte mögen sich bald anmelden und bekommen dann die Arbeitspapiere für die ausgewählten AGs zugeschickt.

Weitere Informationen finden Sie im angehängten Flyer oder unter: kw.upb.de/geschlechterdiskurs

Ort: Universität Paderborn

Angebot zur Nutzung des Schader-Forums

Die Schader-Stiftung fördert seit 25 Jahren die Gesellschaftswissenschaften. Ihr Anliegen ist es dabei, den Praxisbezug der Gesellschaftswissenschaften und deren Dialog mit der Praxis zu stärken. Deshalb bietet die Schader-Stiftung den Vorständen, Sektionen, Arbeitskreisen, Fachgruppen, Ad-hoc-Gruppen und Gliederungen der gesellschaftswissenschaftlichen Vereinigungen die Förderung von Dialog-Veranstaltungen an. Dazu stellt sie ab sofort das Schader-Forum in Darmstadt zur Verfügung.

Weitere Informationen hier>>>